SCHLIESSEN

Glaube

Apostolisches Glaubensbekenntnis
Das Apostolische Glaubensbekenntnis ist in seinem Kern ein sehr altes Bekenntnis, das römische Christen bei ihrer Taufe sprachen. Seit dem Jahr 390 wird es als "Apostolisches" Bekenntnis bezeichnet. Unter Karl dem Großen wurde es um 800 offizielles Bekenntnis des Frankenreiches und so im gesamten Abendland verbreitet. Es ist in der römisch-katholischen Kirche ebenso wie in allen protestantischen Kirchen anerkannt, lediglich in der Ostkirche wurde es nie benutzt.

"Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben." Amen

Kontakt für den Flohmarkt und Anmeldung

Bei Anmeldung für Flohmarkt Teilnehmer, melden Sie sich bitte per E.-Mail oder Telefon, dann bitte nur in der Zeit von 18 - 20 Uhr, bei nicht erreichen hinterlassen Sie bitte ihre Telefonnummer, Sie werden dann zurück gerufen.

Tel.:  017624449323

E.-Mail:flohmarkt@kirchengemeinde-luettenklein.de

Informationen für Verkäufer

  • Aufbau ab 12:00 Uhr

    Start 13:00 Uhr -  Ende 16:00 Uhr

    Tische und Stühle sind selbst mitzubringen

    Kassierung vor Ort, Standgebühr beträgt 8 € und ein Kuchen

    Eine Anmeldung vorab ist notwendig

    Maximale Standgröße beträgt 3 m Breite

    Bitte auf saubere Ware achten

    Müll bitte selber mitnehmen

Informationen für Besucher

  • Beginn des Flohmarktes ist um 13:00 Uhr

    Die Veranstaltung endet um 16:00 Uhr

    Es gibt ein Flohmarkt Cafe, dort kann man Kuchen und Getränke erwerben 

    Das Flohmarkt Café befindet sich im Pfarrgarten und ist gekennzeichnet

    Den Erlös aus den Einnahmen stellen wir für die Bauaufgaben der Dorfkirche Lichtenhagen zur Verfügung

    Die alte Dorfkirche ist für Besucher geöffnet

Flohmarkt Café

© KG Lütten Klein

Bald ist es wieder so weit

Unser Kinder-Krempel-Flohmarkt, der einmal im Frühjahr und einmal im Herbst stattfindet, erwartet von 13:00 bis 16:00 Uhr die Eltern von Kindern und Jugendlichen, die für ihre Sachen wie Kleidung, Spielzeug und Bücher zu groß geworden sind. Sie können ihre Waren auf der Wiese zwischen der Dorfkirche in Lichtenhagen und dem Gemeindehaus an den Mann bzw. die Frau bringen.

Wer dann vom Kaufen Hunger und Durst bekommen hat, kann diesen in unserem Flohmarkt-Café im gleich angrenzenden Pfarrgarten unter alten Bäumen mit Blick auf die sanierte Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit selbstgebackenem, leckeren Kuchen und Kaffee oder Kaltgetränken stillen.

Da die Café-Betreiber zur Kirche gehören, sind alle Mitarbeitenden Ehrenamtliche und der Erlös wird für kirchliche Zwecke zur Verfügung gestellt, z. B. für die Sitzkissen der Kirchenbänke oder Bauaufgaben in der Kirche. (Rosemarie Koppe)

Neugierig geworden?   

Ihre Kirchengemeinde

Standort Flohmarkt

Veranstaltungskarte
POIs werden geladen...

Bedingungen für den Flohmarkt

Ein Vertrag zwischen Standinhaber und Veranstalter ist neben der Anmeldung ebenso zustande gekommen, sobald der Platz befahren oder betreten wird bzw. Waren ausgepackt werden.

Zulassung / Ausstellungsgegenstand:

Zugelassen sind Verkäufer, die Gebrauchtes rund um das Thema Kinder anbieten. Auch Neuware zum Schnäppchenpreis kann angeboten werden. Für die Einhaltung von gesetzlichen Regelungen im Warenverkehr ist jeder Verkäufer selbst verantwortlich.

Haftung des Standbetreibers:

Der Verkäufer haftet dafür, dass an seinem Stand die gesetzlichen arbeits- & gewerberechtlichen Vorschriften, insbesondere Unfallverhütung und Brandschutz eingehalten werden. Für eventuelle Schäden haftet der Verkäufer selbst. Alle erforderlichen Genehmigungen sind vom Standbetreiber selbst einzuholen.

Absage durch den Verkäufer:

Eine Absage durch den Verkäufer ist spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn, in außerordentlichen Fällen (z. B. Krankheit) bis spätestens 1 Tag vorher, anzuzeigen. Sollte ein Verkäufer trotz Anmeldung unentschuldigt am Markttag fehlen, behält sich der Veranstalter für die Zukunft ein Marktverbot vor.

Platzzuteilung:

Die Platzzuteilung wird ausschließlich durch Mitarbeiter des Veranstalters vorgenommen. Ein Anspruch des Verkäufers auf einen bestimmten Standplatz (Stammplatz oder Wandplatz) besteht nicht. Wände, Türen, Mauern etc. dürfen nicht mit Waren dekoriert werden. Bei Zuwiderhandlung kann der Veranstalter, unter Einbehaltung der Standmiete, den Stand schließen. Fluchtwege sind freizuhalten und nicht zu verstellen.

Absage durch den Veranstalter:

Der Veranstalter kann den Flohmarkt kurzfristig absagen, aus Witterungsgründen, der Flohmarktplatz ist nicht benutzbar (aufgeweicht durch Regen), etc. Informationen werden dann hier auf der Internet Seite bekannt gegeben.

Auf- und Abbauzeiten:

Aufbauzeit ist von 12 Uhr bis 13 Uhr. Der Flohmarkt ist von 13 bis 16 Uhr für Besucher geöffnet. Nach Schließung sind die Stände unverzüglich abzubauen. PKWs sind ausschließlich zum Auf- und Abbau zugelassen. Weitere Parkmöglichkeiten sind auf dem Gelände nicht verfügbar.

Abfälle und Müll:

Abfälle und Müll sind vom Verkäufer selbständig mitzunehmen und zu entsorgen. Bei Zurücklassen von Abfällen und Müll können entsprechende Entsorgungskosten in Rechnung gestellt werden und er kann er künftig von der Teilnahme am Flohmarkt ausgeschlossen werden.

Foto und Presse:

Der Veranstalter ist berechtigt während des Marktes zu fotografieren und das Material für Werbezwecke (Homepage, etc.) zu verwenden. Dasselbe gilt für die vom Veranstalter zugelassenen Pressevertreter.

Haftungsausschluss:

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Verletzungen, Diebstahl, Verluste oder Sachbeschädigungen durch Dritte. Der Veranstalter haftet auch nicht für Terminänderungen, Kürzungen oder Absagen. Schadenersatzansprüche gegen den Veranstalter sind ausgeschlossen. Der Veranstalter übernimmt keine Bewachung des jeweiligen Verkaufsstandes des Mieters. Es ist somit jegliche Haftung ausgeschlossen. Das Betreten oder das Befahren des Veranstaltungsgeländes, sowie das Befahren der Parkplätze geschehen auf eigene Gefahr und Verantwortung. Es ist somit jegliche Haftung des Veranstalters ausgeschlossen.

Kirchengemeinde Rostock Lütten Klein