SCHLIESSEN

Glaube

Apostolisches Glaubensbekenntnis
Das Apostolische Glaubensbekenntnis ist in seinem Kern ein sehr altes Bekenntnis, das römische Christen bei ihrer Taufe sprachen. Seit dem Jahr 390 wird es als "Apostolisches" Bekenntnis bezeichnet. Unter Karl dem Großen wurde es um 800 offizielles Bekenntnis des Frankenreiches und so im gesamten Abendland verbreitet. Es ist in der römisch-katholischen Kirche ebenso wie in allen protestantischen Kirchen anerkannt, lediglich in der Ostkirche wurde es nie benutzt.

"Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben." Amen

aktuelles Hintergrundbild unserer Internetseite

© KG Lütten Klein / Jean Wlodarczyk

Nachrichten der Kirchengemeinde

Das Weltladen Team sagt Dankeschön

25.05.2020 | Das Weltladen Team schreibt:
Wir sagen Dankeschön für die Warenbestellungen
Dank Ihrer Bestellungen konnten wir Waren im Wert von 1.060,49 Euro seit der Corona-
Pandemie ausliefern. Das Angebot im Weltladen, auf diese Weise einzukaufen,
halten wir gern weiter aufrecht. Rufen Sie Christel Huhndorf (0381-7688151) oder
Cordula Heilmann (0381-77882980) zur Bestellung Ihrer Einkaufswünsche an.
Neu dazu werden wir im Foyer der Pfarrscheune verkaufen
Wir wollen solidarisch mit unserem Lieferangebot und dem weiteren Verkauf mit
dem einzigen ostdeutschen Regionalzentrum des Fairen Handels F.A.I.R.E. in Dresden sein.
Wir bekommen die Ware von dort geschickt.
Zum anderen kennen wir auch die Sorge der Partnerorganisationen in den Anbauländern,
dass Absatzmärkte einbrechen und damit ihre Existenz bedroht ist bei gleichzeitiger
Ungewissheit der Ausbreitung der Corona- Pandemie bei fehlender Gesundheitsmedizin.
So wollen wir einen kleinen Beitrag leisten.
Wir werden an folgenden Sonntagen nach dem Gottesdienst im Foyer der
Pfarrscheune das Angebot des Weltladens haben:
Sonntag 28. Juni, 26. Juli, 9. August und 30. August.
Ebenfalls werden wir an den Tagen Mittwoch und Donnerstag von 15.30 Uhr bis 17 Uhr,
wenn das SommerCafè startet, einen Verkauf anbieten. Es wird ein Verkauf unter Beachtung aller Hygiene-Vorschriften sein, u.a. mit Mundschutz und Regelung des Einlasses von bis zu vier Personen.
Lassen sie uns gegenseitig und miteinander hilfreich sein.
Ihre Weltladen-Gruppe

Datum
25.05.2020
Social Media
bookmarken
Artikel
Drucken

zurück zur Übersicht