SCHLIESSEN

Glaube

Apostolisches Glaubensbekenntnis
Das Apostolische Glaubensbekenntnis ist in seinem Kern ein sehr altes Bekenntnis, das römische Christen bei ihrer Taufe sprachen. Seit dem Jahr 390 wird es als "Apostolisches" Bekenntnis bezeichnet. Unter Karl dem Großen wurde es um 800 offizielles Bekenntnis des Frankenreiches und so im gesamten Abendland verbreitet. Es ist in der römisch-katholischen Kirche ebenso wie in allen protestantischen Kirchen anerkannt, lediglich in der Ostkirche wurde es nie benutzt.

"Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben." Amen

aktuelles Hintergrundbild unserer Internetseite

© KG Lütten Klein / Jean Wlodarczyk

Nachrichten der Kirchengemeinde

Rostocker Innungs-Bäckerei liefert auf Wunsch ins Haus

01.04.2020 | Der Bäckereibetrieb von Matthias Grenzer ist in den Rostocker Kirchengemeinden u.a. durch sein Engagement bei der Aktion „5.000 Brote“ gut bekannt.
Aufgrund der besonderen Umstände bietet Herr Grenzer den Kirchengemeinden nun an, seine Produkte auf Bestellung auch nach Hause zu liefern.
Er bittet, sein Angebot in den Gemeinden bekannt zu machen. Das Angebot gilt besonders für ältere und gesundheitlich gefährdete Gemeindeglieder, die wegen der Infektionsgefahr nicht mehr vor die Tür gehen möchten bzw. dürfen.
Falls es in einer Gemeinde einen ehrenamtlichen Einkaufservice für Ältere geben sollte, würde er auch diesen durch die Lieferung frischer Bäckereiwaren unterstützen.
Alle Bestellungen bis 16.00 Uhr per Handy, WhatsApp. oder E-Mail kann die Bäckerei am Folgetag ausliefern.
Wo Familieneinkommen weggebrochen sind oder aus anderen Gründen finanzielle Not herrscht, wird das Brot durch Meister Grenzer gerne auch kostenlos abgegeben. – Wegen der wirtschaftlichen Turbulenzen werden wir in der nächsten Zeit leider vermehrt mit besonderen Härtefällen rechnen müssen, die unsere Solidarität fordern. Die Kirchengemeinden vor Ort wissen am besten, wo geholfen werden muss und können bei Bedarf die Hilfe zusammen mit der Bäckerei organisieren.

Datum
01.04.2020
Social Media
bookmarken
Artikel
Drucken

zurück zur Übersicht